0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Das Produkt wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt:

Versand und Zahlungsbedingungen bei mynes Home

Versand und Zahlungsbedingungen

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat zurzeit ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, Nachnahme, Zahlungsdienstleister (PayPal), Barzahlung bei Abholung. Weitere Zahlungsarten werden im Moment noch nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

Bankverbindung:
Kontoinhaber: Mynes GmbH
IBAN: DE34 3654 0046 0383 2490 00
SWIFT/BIC: COBADEFFXXX
BANK: Commerzbank AG Oberhausen

Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Bei Lieferung gegen Nachnahme wird der Nachnahmebetrag bei Zustellung bar an den Zusteller gezahlt, wobei der Zusteller eine Nachnahmegebühr erhebt. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Der Rechnungsbetrag kann auch unter Abzug der in Ansatz gebrachten Versandkosten in den Geschäftsräumen des Anbieters zu den üblichen Bürozeiten in bar gezahlt werden. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Lieferbedingungen

Die Ware wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 2 Tagen. Der Unternehmer verpflichtet sich zur Lieferung am 14 Tag nach Bestelleingang. Die Regellieferzeit beträgt 7 Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Anbieter versendet die Bestellung entweder aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist oder die Bestellung wird vom Hersteller verschickt, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Der Kunde wird über Verzögerungen umgehend informiert. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

Versand

Wir versenden die Ware innerhalb von 1 Arbeitstag (MO-FR, nicht an gesetzlichen Feiertagen in Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz) nach Zahlungseingang mittels DPD. Spezifische Produktgruppen werden auch mit alternativen Paketdiensten versendet, z.B. DHL oder GLS. Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands nach Zahlungseingang, Kommissionierung und Versand ca. 1 Arbeitstag, sodass eine Gesamtlieferzeit von ca. 2 Arbeitstagen (MO-FR, nicht an gesetzlichen Feiertagen) zu erwarten ist. Die Lieferzeit in andere europäische Länder beträgt ca. 3-5 Arbeitstage nach Zahlungseingang.

Lieferungen in NICHT-EU Länder (Drittländer und EFTA Länder wie beispielsweise die Schweiz oder Norwegen) erfolgen generell unverzollt, es sind keine Zollgebühren in den Versandkosten enthalten! Diese sind vom Kunden generell selbst zusätzlich zu entrichten und vorher bei DHL für das entsprechende Zoll-Land zu erfragen! Hier gibt es stark abweichende Kostennoten. Unser Vertragspartner DHL ist verpflichtet beim Kunden alle diese Gebühren zu erheben und den staatlichen Stellen zuzuführen. Hier muss sich jeder Kunde VORHER bei DHL informieren wie hoch diese Gebühren für seine Warentarifgruppe im Zielland sind. Die Zoll- bzw. Einfuhrbestimmungen der Zoll-Länder sind sehr unterschiedlich. Auskunft zur Rechnungslegung kann hier nur das Empfängerland geben bzw. die Zollbehörde direkt. Weiter Auskunftskanäle sind: der deutsche Zoll bzw. die Bundesagentur für Außenwirtschaft.